STUDIOMUC am neuen „Ackermannbogen“

Elektromotorisch öffenbare Stahl-/Glas-Wendeflügel für Loggien

Der im Jahr 2012 von steidle Architekten gewonnene Realisierungswettbewerb wurde laut Preisgericht mit einem gestalterisch innovativen Höhepunkt erzielt. Dies erforderte auch eine ausgeklügelte Fassadentechnik.

Bauherr und Auftraggeber
SWI Schimpel & Winter Hausbau GmbH
Architekt
steidle architekten, München Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH
Projektlaufzeit
2013

DS-Plan Leistungen

Fassadentechnik

Alle Balkone, Terrassen oder Loggien der Apartments der Süd- und Westfassade verfügen ausnahmslos über verglaste Wendeflügel aus Verbundsicherheitsglas, die das STUDIOMUC mit einer hochtransparenten Aussenhaut umhüllen.

Diese elektromotorisch zu betätigenden, bis zu 4,4 Meter hohen Doppelflügel sorgen zugleich für Lärmschutz im geschlossenen Zustand und für wohltemperierte und luftdurchströmte Wohlfühltemperatur zu jeder Jahreszeit. Die Öffnung und Schließung erfolgt höchst windstabil über einen im Deckenstirnbereich verdeckt liegenden Motor, der beide Flügel zeitgleich antreibt. Durch spezielle konstruktive Maßnahmen und Steuerungen wird den Sicherheitsvorschriften genüge getan und die Einquetschgefahr verhindert.

Sogenannte farblich gestaltete Glasschwerter die nach den brandschutztechnischen Anforderungen als Trennwand ausgebildet sind komplettieren die höchst transparente Membran, die das Boarding House umhüllt.

Die Bildrechte der im Artikel verwendeten Fotos liegen bei: © steidle Architekten