Elbphilharmonie, Wohnungen

Luxuswohnungen im zukünftigen Wahrzeichen Hamburgs

Die in der Hamburger Elbphilharmonie integrierten Wohnungen sind dem Luxussegment zuzurechnen und erhielten daher den bestmöglichen Schallschutz der Schallschutzstufe III nach VDI 4100. Da der die Neubauten tragende Kaispeicher jedoch in seiner Lastaufnahme begrenzt ist, mussten die Ausbauten und damit auch der wesentliche Teil des Schallschutzes durch Trockenbau-Konstruktionen erstellt werden.

Bauherr
SkyLiving GmbH, Hamburg
Architekt
Antonio Citterio and Partners, Mailand
Projektlaufzeit
2007 – 2012

DS-Plan Leistungen

Bauphysik

Fassade:
Mehrfach gebogene und gewölbte Sonnenschutz-Isoliergläser in Elementfassade mit hohen Anforderungen an die Schalllängsdämmung

Raumklima:
Heiz-Kühldecke mit Lüftungsanlage und Bodenkonvektoren

Bauphysik:
Bau- und Raumakustik mit höchsten Qualitätsansprüchen.

Die Bildrechte der im Artikel verwendeten Fotos liegen bei: © Herzog de Meuron